4.03.2020

WIBLINGEN aktuell Ausgabe Februar 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Toiletten am Marktplatz in Wiblingen
Mehrfach wurden fehlende öffentliche Toiletten bei der Verwaltung der Stadt Ulm angemahnt, zuletzt beim Stadtteilspaziergang mit OB Czisch im Herbst 2019.
Wir haben uns nun die Mühe gemacht und die Fakten über die Situation zusammen getragen.
Ursprünglich waren bei der Erstellung des Gebäudes, in dem u.a. auch die Sparkasse Ulm eine Zweigstelle unterhält, Toiletten für die Bürgerschaft mit errichtet worden.
Die Stadt hat die Toilette auch einige Zeit betrieben, dann aber dauerhaft verschlossen. Die Verwaltung war vermutlich nicht mehr gewillt diese zu betreiben. Die Stadt hat dann ohne Not dem Eigentümer des Kebab Ladens die Toiletten zum Kauf angeboten, die dieser auch erworben hat. Der Pächter dieses Betriebes hatte aber die Anweisung den Schlüssel für die Toilette bei Bedarf an Passanten auszugeben. Seit einigen Jahren funktioniert auch dieses System nicht mehr.
Wir haben uns vor Ort die Situation angeschaut. Man hat uns Fotos über den Zustand der Toiletten gezeigt. Vandalismus, immer wiederkehrende mutwillige Zerstörungen und Verstopfungen mit dem Ergebnis hoher Reparaturrechnungen. Zu Recht ist dies dem Pächter nicht zuzumuten.
Bereits im März des vergangenes Jahres wurde im Dialogforum Soziales über dieses Thema gesprochen, mit der Bitte um Klärung der Angelegenheit. Leider ohne Erfolg. Wir haben jetzt nochmals einen Antrag an OB Czisch gestellt, mit der Bitte um Gesprächsaufnahme mit den Firmen Edeka und Rewe am Tannenplatz und dem Vorschlag, ihre Toiletten während der Geschäftszeiten für Kunden und Passanten offen zu halten.
Die Erfolgsaussichten sind allerdings gering, solange es bei uns noch Zeitgenossen gibt, denen es offensichtlich Spaß macht, öffentliche Einrichtungen zu beschädigen.

Beleuchtung am Marktplatz in Wiblingen
Die Bürgerschaft beschwert sich zu Recht über die mangelhafte und immer wieder defekte Beleuchtung des Marktplatzes. Wir haben diese Anliegen zuletzt bei den Haushaltsplanberatungen im Dezember 2019 vorgetragen. Zitat OB Czisch: „Ich werde der SWU
einen Auftrag erteilen, am Marktplatz neue Lampen aufzustellen.“
Wir bleiben am Ball und fragen beim OB nach der Umsetzung des Versprechens.

Valentinsempfang der FWG Fraktionsgemeinschaft
Wie immer ein volles Stadthaus mit interessierten Bürgern aus allen Teilen der Gesellschaft, vielen Stadtratskolleginnen und –kollegen, viele Mitarbeiter aus der Verwaltung und nicht zuletzt das Spatzenpaar der Ulmer Kuhberggilde haben am 16. Februar 2020 die Gesprächsrunde mit verfolgt.
Unter der bewährten Moderation von Markus Brock, Südwestrundfunk Stuttgart diskutierten Generalleutnant Jürgen Knappe von der Bundeswehr, leitender Oberstaatsanwalt Christof Lehr, Polizeipräsident Bernhard Weber und unser Fraktionsvorsitzender Reinhold Eichhorn über das Thema: Sicher in Ulm !?
Fazit war, es gibt in der Bevölkerung unterschiedliche Meinungen über gefühlte und tatsächliche Sicherheit. Polizeipräsident Weber aber erklärte den sehr aufmerksamen Gästen, dass es sich in Ulm im Vergleich mit anderen Städten in dieser Größenordnung sehr sicher lebt.
Anschließend wurden bei Leberkäsweckle und kühlen Getränken noch ausgiebig miteinander über Politik im Allgemeinen und über die Ulmer Kommunalpolitik im Besonderen diskutiert.
Jetzt wünschen wir Ihnen noch einen schönen Vorfrühling und bleiben Sie uns weiterhin gewogen.

Ihre Stadträte Helga Malischewski und Reinhold Kuntz

in der FWG-Fraktionsgemeinschaft

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien