11.02.2019

Brief an MdL Martin Rivoir wegen Werbung im ICE 4 für das Kloster Wiblingen

 

Sehr geehrter Herr Landtagsabgeordneter, sehr geehrter Herr Stadtrat, hochverehrter Kollege,

Sie können und wollen sich einfach nicht damit anfreunden, dass auf dem Bildschirm des ICE 4 das Kloster Wiblingen gezeigt wird. Selbstverständlich ist das Ulmer Münster unser erstes Wahrzeichen, aber im Querformat geht das schlecht.  Nun geht es auch um Albert Einstein, ein großer Bürger unserer Stadt, wenn auch nur 15 Monate.

Als „alte“ Wiblingerin und nicht nur ich, deren Vorfahren bis in Klosterzeiten zurückgehen, freue mich sehr, dass dieses  Bauwerk so zur Geltung kommt. Die Anlage wird als einer der schönsten im Umkreis betitelt. Gönnen Sie der Wiblinger Bürgerschaft diese tolle Werbung.

Freundlichen Gruß

Helga Malischewski
Fraktionsgeschäftsführerin

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien